Regionale Informationen über Dittelsheim Hessloch

Dittelsheim-Heßloch liegt im Herzen von Rheinhessen, ca. 20 km von der Nibelungenstadt Worms und ca. 30 km von Mainz entfernt. Unser Ort gehört zu der Verbandsgemeinde Westhofen, die Einwohnerzahl beträgt ca. 2200. Die Doppelgemeinde Dittelsheim-Heßloch wurde 1969 im Zuge der Verwaltungsreform in Rheinland-Pfalz aus den bis dahin selbst ständigen Gemeinden Dittelsheim und Heßloch neu gebildet.

Dittelsheim wurde erstmals 775 als Dietelsheim, Heßloch 767 als Hesinloch in den Schenkungsurkunden des Klosters Lorsch urkundlich erwähnt. Die Gemeinde gehört zum Kreis Alzey-Worms und liegt in Mitten von Weinbergen, dass Ortsbild wird stark vom Weinbau geprägt.

 

Er ist heute nach der stärkste Wirtschaftsfaktor der Region. Dittelsheim-Heßloch umfasst etwa 1.350 ha Fläche. Davon sind 446 ha mit Weinreben bewachsen. Rheinhessen wird von Rhein und Nahe umschlossen und erstreckt sich über eine Fläche von rund 1.400 km zwischen der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz und den Städten Alzey, Bingen und Worms. Mit etwa 26.200 Hektar Rebfläche ist Rheinhessen das größte Weinbaugebiet Deutschlands.

 

Schon 20 v. Chr. wurde hier Wein angebaut und in Nierstein befindet sich die älteste (742) urkundlich belegte Weinlage Deutschlands.